Jugendbeirat begrüßt U21 –Ticket des RVV

Bereits im Spätsommer 2016 suchte der erste Jugendbeirat der Stadt Regensburg das Gespräch mit der Geschäftsführung des RVV. Bei einem Sondierungstermin mit Geschäftsführer Hr. Müller- Eberstein wurde gemeinsam überlegt, wie das ÖPNV- Angebot für Jugendliche attraktiver gestaltet werden könnte.

Seit November 2017 gibt es nun auf Initiative des Jugendbeirats das neue U21- Streifenticket. Erhältlich ist es in allen Vorverkaufsstellen und über die RVV-App. Im Vergleich zu den bisherigen Angeboten für Jugendliche gilt das U21-Ticket vom 15. bis zum 21. Geburtstag und ist mit 8,40 € günstiger als ein reguläres Streifenticket. Die Online-Variante des neuen Tickets ist ein zeitgemäßes Angebot,  das sich am oft spontanen Nutzungsverhalten junger ÖPNV-Kunden orientiert.

Nach sechs Monaten kann der RVV nun den Verkauf des 7.777 Tickets verzeichnen. Anlässlich der erfolgreichen Einführung überreichen der RVV,  Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und Landrätin Tanja Schweiger Jubiläumstickets an Mitglieder des Jugendbeirats.

Der Jugendbeirat begrüßt ausdrücklich das neue Angebot, das eine deutliche strukturelle und finanzielle Verbesserung darstellt.

Sein Smartphone hat man schließlich immer mit dabei.

(Quelle: Peter Ferst, Stadt Regensburg)

(Quelle: Peter Ferst, Stadt Regensburg)



Zurück zu Aktuelles